· 

2-Minuten Interview: 7 Fragen an die Generation Z

Hallo Sabrina, du bist eine Vertreterin der Generation Z. Deiner Generation werden leider häufig negative Eigenschaften zugeordnet. Viel spannender finden wir aber, welche positiven Eigenschaften die Generation Z hat. Welche positiven Eigenschaften würdest du deiner Generation zusprechen?

 

Ich denke, dass meine Generation digital sehr versiert  ist . Im Generellen auch sehr tolerant gegenüber allem, was anders zu sein erscheint.

 

Stell dir vor du würdest mit dem Finger schnipsen, spulst 2 Jahre vor und hättest dein Abitur in der Tasche. Was würdest du machen?

 

Wahrscheinlich würde ich anfangen zu studieren und das Ganze zumindest teilweise im Ausland.

 

Viele Arbeitnehmer geben zu, die Generation Z nicht zu verstehen. Was müsste ein Arbeitgeber tun, dass er dich anspricht?

 

Der Job, der mir angeboten wird, müsste inhaltlich zu mir passen und mich ansprechen. Außerdem müsste es auch menschlich mit dem Arbeitgeber passen. Dann wären die anderen Angebote sozusagen egal.

 

Zum Thema Digitalisierung. Wie wichtig wäre dir, dass dein Arbeitgeber digital arbeitet?

 

Also es soll natürlich nicht so sein, wie vor 50 Jahren, aber es muss auch nicht super hightech sein. Es soll einfach ein gewisser Grad von Digitalisierung vorhanden sein, damit man eben gut und effizient arbeiten kann.

 

Welchen Social Media Kanal sollte ein Arbeitgeber nutzen, um dich zu erreichen & zu überzeugen?

 

Meine meistgenutzten Social Media Apps sind Instagram, Snapchat und WhatsApp.  Darüber könnte man mich auch erreichen, z.B über Werbung auf Instagram.

 

Wenn du ein Wunsch frei hättest, für was würdest du dich entscheiden: Viel Geld, aber ein Job, der nur bedingt Sinn macht oder einen sinnhaften Job, aber weniger Geld?

 

Ich würde auf jeden Fall den sinnhaften Job und weniger Geld nehmen.

 

Deine letzten berühmten Worte an alle vorherigen Generationen da draußen…

 

Seid offen für die Digitalisierung. Sie bringt nicht nur Schlechtes, sondern auch sehr viel Gutes. Viele Leute denken, dass die junge Generation keine Meinung mehr hätte, z.B.  zum Thema Politik, aber wir wissen genau, was wir wollen und setzen uns dafür ein. 

 

Ein Beitrag von Christina Höflich & Sabrina L.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0