SCRUM Workshop am 16.04.2021 - Rückblick auf einen Tag voller Impulse und wertvoller Tipps
Agiles Projektmanagement · 21. April 2021
Allerorten hört man, dass Organisationen agiler werden sollen und Produkte und Dienstleistungen mit agilen Methoden und Frameworks wie SCRUM und Kanban schneller und marktgerechter entwickelt werden sollen. Mit unseren SCRUM Lego City Workshops haben wir schon seit 2018 mehrmals pro Jahr eine Gruppe von Vertretern aus KMU der Region an die Methode SCRUM herangeführt. Doch Corona macht uns hier eindeutig einen Strich durch die Rechnung. Doch mit virtuellen Formaten kommen wir auch ans Ziel.

TH Aschaffenburg setzt mainproject-Reihe fort
Sonstiges · 06. April 2021
„mainproject hybrid“ wird als Projekt zum hybrid-digitalen Wissenstransfer zwischen Hochschule und Unternehmen mit 575.000 Euro gefördert. Das Information Management Institut (IMI) an der Technischen Hochschule Aschaffenburg führt seit dem Jahr 2009 eine Reihe von Maßnahmen zum Wissenstransfer im Digitalen Wandel durch, die vom Europäischen Sozialfonds (ESF) mitfinanziert werden. Diese sind unter dem Programmtitel „mainproject“ in der Wirtschaft am Bayerischen Untermain bekannt geworden.

Wissenstransfer der Hochschule:  Symposium an der TH Aschaffenburg vernetzt Wissenschaft und Wirtschaft
Für Sie besucht · 25. März 2021
Im steten Wandel der Wirtschaft brauchen Unternehmen einen ebenso steten Wissenstransfer aus der akademischen Forschung und Lehre. Dabei reicht es nicht aus, neues Wissen alleine über neue Arbeitskräfte in ein Unternehmen zu holen. In seinem Eröffnungsstatement betont der bayerische Wissenschaftsminister Bernd Sibler: „Die Hochschulen von heute wirken aktiv und dynamisch nach außen mit dem Ziel, konkreten Mehrwert für Praxis und Gesellschaft zu schaffen.“

4. Treffen der Agilen Community Bayerischer Untermain
Agiles Projektmanagement · 19. März 2021
mit einem Praxisbericht, Einsichten in die Verwendung von Tools zur Kollaboration und Vorstellung der Meetups von Agile Clinic.

PV-Anlage - rechnet sich das?
Nachhaltigkeit · 12. März 2021
Unser Weltenergiebedarf kann mit konventionellen Energieträgern nicht auf Dauer bewältigt werden. Abgesehen vom schädlichen CO2-Ausstoß, der den Klimazielen entgegen spricht, sind Erdöl, Erdgas und Kohle auch endliche Ressourcen. Die Sonne dagegen bietet uns ein Vielfaches unseres Energiebedarfs und wird dies auch in Zukunft tun. Technologien, die Sonnenenergie zu nutzen, sind vorhanden und so gilt es clevere Strategien zu entwickeln, die Potenziale zu nutzen. Eine Möglichkeit sind PV-Anlagen.

Ethik und Akzeptanz
Nachhaltigkeit · 10. März 2021
Am 25. Februar kamen Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft zum Thema Ethik und Akzeptanz beim einem Fachgespräch zusammen. Die wesentlichen Ergebnisse fasste Joachim Schmitt für uns zusammen.

Ökonomische Krise und Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit · 03. Februar 2021
Krisen tun weh, öffnen aber auch Türen für Veränderungen Gibt es eine Verbindung zwischen Krise und Nachhaltigkeit? Haben Krisen Auswirkungen auf die Nachhaltigkeit? Wenn ja, wann und wo? Und was können wir daraus lernen?

Hybride Veranstaltung Teil 5: Gewusst wie!
Digitaler Wandel · 27. Januar 2021
Die gute Nachricht ist, dass es tatsächlich möglich ist, Präsenz- und Onlinebeteiligung in guter Qualität zu integrieren. Wenn alles läuft, ist die Qualität von Bild und Ton tatsächlich einwandfrei. Testläufe haben gezeigt, dass sogar die Zuschaltung von Onlineteilnehmern über Video und Audio störungsfrei funktioniert. Diese Machbarkeit bedeutet nicht, dass es einfach ist, womit wir hier abschließend einige Lessons Learned mitteilen wollen.

Hybride Veranstaltung Teil 4: Auch ohne KI bleibt manches Software-Rätsel
Digitaler Wandel · 15. Januar 2021
Im vierten Teil der Blogreihe zu unseren Erfahrungen mit hybriden Veranstaltungen und der Tücken der Technik berichtet Joachim Schmitt von Software-Rätseln und wie er manche davon lösen konnte.

Neue Methoden für die stoffliche Verwertung
Nachhaltigkeit · 14. Januar 2021
Die Ressourcen, die wir für die Digitalisierung, die Elektromobilität und viele andere Dinge benötigen, um ein angenehmes Leben zu führen, sind endlich. Edelmetalle, seltene Erden und Co. können als Primarrohstoffe aus Minen abgebaut werden, doch der Energieaufwand hierfür ist enorm, die Arbeitsbedingungen der Menschen vor Ort nach hiesigem Standard oft unerträglich: gesundheitsschädlich körperlich sehr fordernd und schlecht bezahlt. Es braucht daher effiziente Methoden der stoffliche Verwertung

Mehr anzeigen