· 

Die Website als Ihr wichtigstes Marketinginstrument

Warum überhaupt online als Unternehmen auftreten? Nach der Befragung von Verwandten, Freunden und Bekannten (80.3 % der Bevölkerung) folgt die „Suche im Internet“ (71 % der Bevölkerung) als meistgenutzte Informationsquelle im Jahr 2018. Umso besser, wenn die eigene Website als Suchergebnis erscheint und Sie sich als Unternehmen nach Ihrer Vorstellung präsentieren können. Das erschreckende dabei ist, dass nur 66 % der Unternehmen in Deutschland über eine eigene Website verfügen. Genau hier liegt aber auch Ihre Chance! In bestimmten Geschäftsbereichen können Sie noch zu den Ersten gehören.

 

Auf was Sie bei Ihrer Website achten sollten:

 

Die Website sollte das Herzstück Ihres Online Marketing Mixes sein. Auf ihr können Sie alle wichtigen Informationen zu Ihrem Unternehmen und den Produkten bereitstellen. Grundsätzlich gibt es ein paar Standardinhalte/-funktionen für Ihre Website, dazu gehören:

  • Die Startseite
  • Kontaktmöglichkeiten
  • Inhalte, wie Leistungen & Produkte
  • Die Vorstellung Ihres Unternehmens
  • Ihre Website für mobile Endgeräte
  • Die Suchmaschinenoptimierung

Die Startseite:

Zeigen Sie, welche Informationen auf Ihrer Website zu finden sind. Die Startseite sollte klar und übersichtlich gestaltet sein. Wichtig: Stellen Sie dem potentiellen Kunden Ihre wichtigsten Informationen und wie er zu Ihnen gelangen kann dar – das setzt ein übersichtliches Menü voraus.

 

Die Kontaktmöglichkeiten:

Der potentielle Kunde der auf Ihrer Website landet, sollte Sie auch unkompliziert und einfach kontaktieren können. Bieten Sie, wenn möglich, mehrere Möglichkeiten zum Kontaktieren an. Außerdem sollten Sie Ihre Öffnungszeiten und eine Anfahrtsskizze bereitstellen.

 

Inhalte, wie Leistungen & Produkte

Wichtig ist, dass Sie außerdem detaillierte Informationen zu Ihren Leistungen und Produkten bereitstellen. Umso mehr Informationen der potentielle Kunde bereits erhält, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Kontakt zu Ihnen aufnimmt.

 

Die Vorstellung Ihres Unternehmens

Stellen Sie sich und Ihr Unternehmen vor. Sie haben Mitarbeiter? Zeigen Sie diese doch gerne mit der jeweiligen Funktion auf Ihrer Website. So können Sie eine persönlichere Verbindung zum potentiellen Kunden aufbauen.

 

Ihre Website für mobile Endgeräte:

Ihre Website soll auch von mobilen Endgeräten problemlos bedient werden. Um dies zu erreichen, müssen Sie für Ihre Website ein sogenanntes „responsive“ Design wählen. Keine Angst – viele Baukastensysteme und CMS-Systeme bieten diese „responsiven“ Designs grundsätzlich an. So passt sich Ihre Website dem jeweiligen mobilen Endgerät an – egal ob Tablet oder Smartphone.

 

Die Suchmaschinenoptimierung:

Die sogenannte Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, ist ein besonders komplexer Teil der Websiteerstellung und sollte von einem Fachmann durchgeführt werden. Erste Optimierungen können Sie trotz allem selbst durchführen. Dafür empfehlen wir Ihnen diesen Google-Leitfaden.

 

Nützliche Tools zur Websitenerstellung:

Für eine Website benötigen Sie natürlich auch ein geeignetes Programm zur Erstellung. Einfache und gute Tools zur Websitenerstellung finden Sie hier. Ein weiteres Websitetool, welches wir empfehlen können ist Wordpress.

 

 

Ein Beitrag von Christina Höflich

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0